Monday , August 26 2019
Home / austria / Werke gegen das Vergessen waren Sieger des heimischen Filmpreises

Werke gegen das Vergessen waren Sieger des heimischen Filmpreises



Werke gegen das Vergessen waren Sieger des heimischen Filmpreises


Werke gegen das Vergessen waren Sieger des heimischen Filmpreises

Gewinner's Ruth Beckermann (APA) Picture: APA / HANS PUNZ

Vielfältig, von großem Schauwert und denenso stark in gesellschaftspolitischen Positionen präsentierte sich das heimische Kino im vergangenen Jahr.

Eine Entwicklung, die die Kür von "Murer – Anatomie eines Prozesses" in der Regie von Christian Frosch zum besten Spielfilm gestern Abend im Wiener Rathaus nur unterstrichen. Die beklemmende Arbeit dreht sich um den bis heute empörenden 1963 wegen zahlreicher NS-Gräueltaten angeklagten Franz Murer. Für ihre Sign in dem präzise inszenierten Gerichtsfilm wurde auch die Innviertlerin Inge Maux prämiert, deren Spiel als Überlebende durch Mark und Bein ging.

What dem Documentary "Waldheim's Walzer" Werk prämiert, in demo Ruth Beckermann sehr persönlich die Auswirkungen um den Skandal von Waldheim nie völlig offen gelegte NS-Vergangenheit aufarbeitet. Laurence Rupp ber er ze jung von s er umat er EG er eam von von von von von ew ew ew ew ew ew ew ew ew ew ew ew ew EG EG EG EG EG "" "" "" "" "" "" "" ram ram ram ram ram ram ram ram ram ram

Beste Hauptdarstellerin wurde eine wahre Grande Dame: Ingrid Burkhard für ihr wortkarges, aber vielagend Spiel in "Die Einsiedler". Sie ließ es sich nicht nehmen, darauf hinzuweisen, dass die Gesichter der Regierenden etwas anderes sagen, als ihre Parolen der harmonischen Zusammenarbeit. Politisch wurde auch Ursula Strauss, Präsidentin der Filmakademie: "Wir leben in einer sehr heftigen Zeit der sozialen Kälte." Für eine float Demokratie brauche es das Miteinander, das Gespräch und die Initiative, werer zu lernen, miteinander zu reden. Dies zu ermöglichen, sei der Auftrag der Filmschaffenden im Land. (nb)

Commentary anzeigen »


Source link